09.05.2017

Hochrangiger Wirtschaftsempfang anlässlich des Königstages des Honorarkonsulats der Niederlande im bayernhafen Nürnberg

v.l.: Honorarkonsul Alexander Fackelmann, Minister Bert Pauli, Innenminister Joachim Herrmann, Alexander Ochs, GF bayernhafen Nürnberg und Generalkonsul Peter Vermeij

Nürnberg, 26.04.2017 – Das Nürnberger Honorarkonsulat der Niederlande lud auch dieses Jahr anlässlich des „Königstags“ zu einem Netzwerkempfang in den bayernhafen Nürnberg ein. Mit mehr als 150 hochrangigen Gästen wurde anlässlich des Königsgeburtstag in den Hafen eingeladen. Den bayernhafen Nürnberg und die Niederlande verbinden nicht nur Unternehmen, sondern auch die gute Verbindung auf dem Wasser und der Schiene. Honorarkonsul Alexander Fackelmann und Geschäftsführer der Hafen Nürnberg-Roth GmbH Alexander Ochs begrüßen die Gäste aus den Niederlanden und Bayern. Es folgten Grußworte von MdL Joachim Herrmann, Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr, Bert Pauli, Minister für Wirtschaft und Internationale Angelegenheiten, Provinz Noord-Brabant, Generalkonsul Peter Vermeij, Fred van Putten, Vorstand Deutsch- Niederländisches- Geschäftsforum und Matthijs van Doorn, Director Logistics Havenbedrijf Rotterdam N.V.

Gerne stellen wir Ihnen die folgenden Fotos und das Titelbild als jpg-Dateien zur Verfügung. Als Quellenangabe verwenden Sie bitte: „bayernhafen“.

Honorarkonsul Alexander Fackelmann, der zum "Königstag" einlud
MdL Joachim Herrmann, Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr
v.l.: Generalkonsul Peter Vermeij, Innenminister Joachim Herrmann und Minister Bert Pauli
v.l.: Bezirkspräsident Richard Bartsch, Generalkonsul Peter Vermeij, Alexander Ochs, GF bayernhafen Nürnberg, Minister Bert Pauli, Fred van Putten, Vorstand Deutsch-Niederländisches-Geschäftsforum, Honorarkonsul Alexander Fackelmann, Innenminister Joachim Herrmann und Dr. Michael Fraas, Stadtrat und Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg
Alexander Ochs mit Harald Leupold, dem langjährigen Geschäftsführer der Hafen Nürnberg-Roth GmbH
In Verbindung bleiben XING YouTube