Verbindungen im Kombinierten Verkehr

Verbindungen im Kombinierten Verkehr, Stand 07-2016

Die KV-Umschlaganlage ist als Gateway in ein mit Südost-und Südeuropa erweitertes Netz von Kombiverkehren integriert.

Es bestehen zahlreiche intermodale Verbindungen mit Seehäfen im Containerverkehr und bedeutenden nationalen/ europäischen Logistikzentren im Kombinierten Verkehr.

Die Effekte dieser trimodalen KV-Umschlaganlage:

  • steigert die Logistikkompetenz der Metropolregion Nürnberg
  • sichert die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit des Standortes
  • initiiert Folgeinvestitionen (Ausbau und Ansiedlung)
  • verknüpft die Verkehrsträger in optimaler Weise und realisiert Verlagerungsmöglichkeiten von der Straße auf  die Schiene und das Wasser
  • ermöglicht eine intermodale Vernetzung mit nationalen / europäischen und internationalen Logistikstandorten (Seehäfen / GVZ)
In Verbindung bleiben XING YouTube