09.01.2017

Alexander Ochs ist neuer Geschäftsführer der Hafen Nürnberg-Roth GmbH – er folgt auf Harald Leupold

Stabwechsel unter Kollegen im bayernhafen Nürnberg

Stabübergabe unter Kollegen - Alexander Ochs mit Harald Leupold, dem langjährigen Geschäftsführer der Hafen Nürnberg-Roth GmbH

Regensburg / Nürnberg, 9. Januar 2017 – Seit 1. Januar 2017 hat die Betreibergesellschaft der bayernhafen Standorte Nürnberg und Roth, die Hafen Nürnberg-Roth GmbH, einen neuen Geschäftsführer: Auf Harald Leupold, der nach 15 Jahren als Geschäftsführer in den Ruhestand tritt, folgt Alexander Ochs.

Alexander Ochs ist Jahrgang 1973, geboren in Hof und studierter Diplom-Betriebswirt. Bereits seit 1999 ist er in verschiedenen Funktionen bei der bayernhafen Gruppe. Seit 1. April 2008 verantwortet Alexander Ochs als Prokurist der Bayernhafen GmbH & Co. KG die Bereiche Unternehmensentwicklung, Finanzen und Rechnungswesen sowie IT und ist zuständig für den Kombinierten Verkehr (KV) der gesamten bayernhafen Gruppe. Zudem ist er Geschäftsführer der TriCon Container-Terminal Nürnberg GmbH, die die trimodale Umschlaganlage für den KV im bayernhafen Nürnberg betreibt, sowie der TCA-Trimodales Containerterminal Aschaffenburg GmbH. Mitglied des Vorstands ist Alexander Ochs in der Studiengesellschaft für den Kombinierten Verkehr (SGKV) e.V., Berlin.


Mit der Geschäftsführung der Hafen Nürnberg-Roth GmbH übernimmt Alexander Ochs jetzt zusätzlich die Leitung eines der wichtigsten Güterverkehrs- und Logistikzentren Europas. Auf 337 Hektar sind hier über 200 Unternehmen angesiedelt. Die dort 2006 in Betrieb genommene trimodale KV-Umschlaganlage ist heute in ein dichtes Netz intermodaler Transportketten eingebunden. Eine Schlüsselrolle spielt die Standort-Attraktivität des bayernhafen Nürnberg – gemeinsam mit den Ansiedlern wird daran konsequent gearbeitet. Wichtige Zukunftsthemen dafür sind u.a. Flächeneffizienz, digitale Transformation, neue Geschäftsmodelle sowie zusätzliche Dienstleistungen für die Unternehmen am Standort. Zur Standort-Attraktivität des bayernhafen Nürnberg passt das Ergebnis einer empirischen Studie, das der bayernhafen Nürnberg Anfang Dezember 2016 veröffentlichte: Danach hängen über 20.000 Arbeitsplätze in der Region vom bayernhafen Nürnberg und Roth ab, und auf jeden der insgesamt rund 6.700 Arbeitsplätze im bayernhafen Nürnberg kommen mehr als zwei Arbeitsplätze bei Unternehmen in der Region.

Alexander Ochs dankt seinem Vorgänger Harald Leupold, der 15 Jahre lang erfolgreich die Geschicke der Hafen Nürnberg-Roth GmbH führte. Der gelernte Speditionskaufmann Harald Leupold übernahm nach diversen Führungsaufgaben in der Logistikbranche bei Unternehmen u.a. in Nürnberg, Duisburg und Brüssel 2001 die Geschäftsführung der Hafen Nürnberg-Roth GmbH. Aktiv tätig war Harald Leupold zudem in diversen Gremien: u.a. als Mitglied im Steuerungskreis der Europäischen Metropolregion Nürnberg, beim Deutschen Wasserstraßen- und Schifffahrtsverein (DWSV) sowie als Vorsitzender des Ausschusses Verkehr + Logistik bei der IHK Nürnberg für Mittelfranken, dessen Präsidium er weiterhin angehört.

Der bayernhafen Nürnberg ...

... zählt heute zu Europas wichtigsten Güterverkehrs- und Logistikzentren. Auf einer Gesamtfläche von 337 Hektar bilden mehr als 200 Unternehmen mit rund 6.700 Arbeitsplätzen einen bunten Branchenmix aus Transport und Logistik, Umschlag, Recycling, Industrie, Handel, Lagerung und verkehrsrelevanten Servicedienstleistern.

Zur bayernhafen Gruppe gehören die sechs Standorte Aschaffenburg, Bamberg, Nürnberg, Roth, Regensburg und Passau. Die Lage an wirtschaftsgeografisch bedeutenden Knotenpunkten kombiniert mit einer effizienten Verknüpfung der Verkehrswege Wasser, Schiene und Straße zeichnet die Standorte aus. In 2015 wurden insgesamt 30,73 Mio. Tonnen Güter umgeschlagen (davon 3,44 Mio. Tonnen per Schiff, 6,27 Mio. Tonnen per Bahn, 21,02 Mio. Tonnen per Lkw).

Gerne stellen wir Ihnen das folgende Foto und das Titelbild als jpg-Dateien zur Verfügung. Als Quellenangabe verwenden Sie bitte: „bayernhafen“.

Alexander Ochs, Prokurist der Bayernhafen GmbH & Co. KG und zudem seit 1. Januar 2017 Geschäftsführer der Hafen Nürnberg-Roth GmbH.
In Verbindung bleiben XING YouTube